Frühjahrsputz im Garten

Jetzt wo die Tage wieder spürbar länger werden und die Natur im Garten die ersten Sonnenstrahlen nutzt, um in voller Kraft Triebe und Blüten auszutreiben, können auch wir es kaum erwarten wieder im Garten tätig zu werden. Der Frühjahrsputz steht an. Wir erklären welche Arbeiten anstehen und was sie bei bei den wichtigsten Themen wie Heckenschnitt, Rasenschnitt und Kompost beachten sollten.

Heckenschnitt

Im Frühjahr kommt eine altbekannte Frage auf: Wann sollte die Hecke geschnitten werden? Wichtiger noch: Wann darf die Hecke geschnitten werden?

Es gibt eine Faustregel: Sommergrüne Hecken werden bereits im Spätherbst zurückgeschnitten und immergrüne Hecken erst nach dem Winter – nämlich jetzt im Frühjahr. Man sollte dabei aufpassen, dass weder Frost, noch Regennässe die Schnittstellen angreifen kann.

Doch das Zeitfenster für einen intensiven Rückschnitt der Hecke ist sehr eng. Bereits ab März verbietet das Naturschutzgesetz des Bundes mit seinem Paragraph 39 diese Tätigkeiten, um nistende Vögel und andere Lebewesen zu schützen. Die nächste Gelegenheit ist dann erst wieder ab Ende September. Viele Gärtner lassen in diesem Zeitraum deshalb ganz die Hände von der Hecke, doch das musst nicht sein. Was viele nicht wissen: Ein behutsamer Formschnitt der Hecke ist in diesem Zeitraum nicht verboten! Wer sichergeht, dass er keine brütenden Vögel in seiner Hecke stört, darf sehr wohl zwischen März und September seiner Hecke mit der Schere zuleibe rücken. Tipp: Wenn die neuen Triebe noch ganz frisch, kann man sehr gut ins innere der Hecke blicken und auf Vogelnester absuchen. Findet man hier keine Anzeichen für aktuelle Bewohner, steht dem Formschnitt nichts im Wege. Das richtige Werkzeug erleichtert die Arbeit ungemein. Für kleiner Hecken empfiehlt sich eine Hand-Heckenschere, für längere Strecken ist die elektrische Heckenschere ein muss, und wen das lästige Kabelgewirr stört, der greift zur Akku-Heckenschere, die inzwischen auch erschwinglich sind.

Rasenschnitt

Der erste Rasenschnitt im Frühjahr sollte noch nicht zu kurz erfolgen, da es durchaus noch frostige Nächte geben kann. Der April ist ja dem Volksmund nach für Überraschungen gut, was sich dieses Jahr wieder bewahrheitet hat.

Eine super Anleitung zur Startdüngung, Rasenmaht und zum richtigen Vertikutieren findet man bei der Deutschen Rasengesellschaft e.V. (Link: http://www.rasengesellschaft.de/content/rasenthema/2011/3.php)

Kompost

Werkzeugpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.